Haben wir „Ruhr-Pottler“ Mut im Interior Design?

Tolle Möbel, Tapeten, Stoffe in unglaublichem Design zeigen uns jedes Jahr auf´s Neue die großen Möbelmessen.

Doch in einer Region der ehemaligen Zechendynastie findet man schwer gut gestaltete Wohnungen. Es wird gemixt, gesammelt und lieblos kombiniert.
Doch wie wäre es mit einem tollen Möbel, einer gut designten Leuchte oder einem traumschönen Stoff?
Ich denke an Möbel von #Le Corbusier, Leuchten von #IngoMaurer, Stoffe von #JAB oder #CrétionBaumann…

Nicht die großen Möbelhäuser, sondern die kleinen Läden die Möbel, Leuchten, Stoffe führen sind interessant und inspirierend dort kann man wunderbar mutiges ausgefallenes Design genießen sowie einzigartige Ideen und Entwürfe für besonderes Wohnen finden. Wo es besondere exklusive Dinge gibt die in mutig gestaltete Wohnungen einziehen wollen.

Und wer immer noch zweifelt und meint, dass dies viel zu teuer sei sollte das individuelle Wertschätzen beim Wohnen lernen und darüber nachdenken es einfach einmal richtig zu machen
oder doch lieber ein teures neues gut designtes Auto kaufen?
Ach nein, zu wenig nachhaltig!

Interior Design ist eine Investition für die nächsten 10 Jahre.

Also: Mut ist, wenn man etwas anders, besonders macht – auch wenn der Nachbar darüber lacht!

©esther dre-ho, interior design, essen/ruhr

bei den genannten Unternehmen handelt es sich um
unbezahlte Werbung

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 dre-ho interior design

Thema von Anders Norén